Sicherheitsrichtlinien

Die Mitnahme folgender Gegenstände in die Albert Schultz-Halle ist erlaubt

  • Handy
  • Digicams
    (ausgenommen Spiegelreflex Kameras und Objektiven - diese müssen per mail an presse@vienna-capitals.at akkreditiert werden)
  • Film- und Videokamera mit Batterien
  • Blindenstöcke
  • Gehbehelfe
  • Walk-/Diskman mit Batterien
  • Schlüssel
  • Ferngläser
  • Medikamente (bei Krankheitsnachweis auch Spritzen und Glasbehälter)
  • Fahnenstangen bis 1,2 m mit weniger als 1,5 cm Durchmesser*
  • Doppelhalter

Regeln

  • Pro Fanclub ist maximal ein Megaphon in der Halle erlaubt, wobei dies beim entsprechenden Heimverein im Vorfeld anzumelden und zu genehmigen ist!
  • Es sind ausschließlich Fahnenstangen mit einer maximalen Länge von 1,20m und einem maximalen Durchmesser von 1,5cm erlaubt. Diese Fahnenstangen dürfen nicht zusammengesteckt werden, um die Länge der Stangen zu erhöhen.
  • Pro Doppelhalter sind max. 2 Fahnenstangen mit einer Gesamtlänge von 1,20m erlaubt.
  • Alle Fahnen und Banner müssen feuerfest sein und mit einem Brandschutz-Zertifikat ausgezeichnet sein.

Die Mitnahme folgender Gegenstände in die Albert Schultz-Halle ist verboten

  • Getränkebehältnisse jeglicher Art
  • Schirme jeglicher Art
  • Gegenstände mit waffenähnlicher Wirkung
  • Messer sowie Waffen aller Art
  • Flaschenöffner
  • Gashupen
  • Trillerpfeifen
  • große Schlüsselanhänger
  • einzelne Batterien
  • Dartpfeile
  • Eisenstangen und Eisenstücke
  • Steine
  • Sturzhelme
  • Kinderwägen & Fahrräder
  • Abnehmbare Ketten
  • Leitern, Klappsessel und ähnliches
  • pyrotechnische Artikel*
  • massive Fahnenstangen ab 1,20m oder mehr als 1,5cm Durchmesser
  • Tiere
  • Vuvuzelas
  • E-Zigarren und E-Zigaretten

Alle verbotenen Gegenstände können in der Garderobe abgegeben werden.

* Spezielle Regelungen für erlaubte Fanchoreografie-Utensilien im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen sind mit dem Sicherheitsbeauftragten des jeweiligen Heimvereines und dem örtlich zuständigen Behördenleiter abzustimmen.

Haftungsausschlusserklärung

Hiermit wird sämtlichen Zusehern und Gästen der UPC Vienna Capitals  mitgeteilt, dass der Besuch der Eishalle und das Betrachten des Eishockeyspiels auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko geschehen.


Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Eishockey ein äußerst schneller Sport ist und dass es trotz sämtlicher Sicherheitsvorkehrungen immer wieder passieren kann, dass im Zuge des Spielbetriebs, der Puck mit teils hoher Geschwindigkeit über die Bande in den Zuschauerbereich fliegen kann. Das Betreten der Eishalle während des Spielbetriebs ist mit dem Risiko verbunden, dass der Puck in den Zuschauerraum eindringen kann. Jeder Besucher ist somit angehalten den Spielfluss sowie den Puck ständig und konzentriert zu beobachten um allfällige Schäden durch herausgeschossene Pucks hintan zuhalten.


Die UPC Vienna Capitals erklären ausdrücklich, nicht für Schäden durch herausfliegende Pucks zu haften. Jeder Besucher nimmt dies durch das Betreten der Eishalle während eines Spielbetriebs zur Kenntnis bzw. wird dadurch dieser Haftungsausschluss ausdrücklich akzeptiert.